Wer ist bulls fahrrad

Die Marke Bulls wurde 1995 gegründet und steht seither für sportliche Räder mit hohen Qualitätsansprüchen. Bulls ist eine Eigenmarke der ZEG mit Hauptsitz in Köln und wurde mit dem Ziel gegründet, qualitativ hochwertige Fahrräder und E-Bikes für jede Preisklasse zu entwerfen. Dieses Ziel wurde durch permanente Forschung und Entwicklung vorangetrieben und sorgt nun für das ausgezeichnete Image der Fahrradmarke Bulls.

Ob Kinderfahrrad, Mountainbike Hardtail & Fully, Gravel-Bike oder Rennrad sowie City- oder Trekkingrad - heutzutage sind Bulls Bikes regelmäßig Testsieger vieler bekannter Prüfsiegel. Das ist nur ein Grund, warum nahezu in jedem Fahrrad Fachhandelsgeschäft eine Vielzahl von Bulls Modellen ausgestellt werden. Durch das riesige Händlernetzwerk der ZEG finden Bulls Kunden nahezu an jeder Ecke in Deutschland eine Werkstatt für Service und Reparatur.

Viele der Testsiege sind auf das 2007 gegründete Team BULLS zurückzuführen. Seitdem greift die Produktentwicklung auf das Know-how aus dem Profiradsport zurück. Fahrer wie der zweifache deutsche Meister und fünffache Cape-Epic-Sieger Karl Platt wirken seitdem mit sinnvollen Innovationen in die Entwicklung neuer Räder ein. Auf dem Weg vom ersten Modell bis zum letzten finalen Test und allen dazwischen liegenden Abstimmungsfahrten - es sind immer Bulls Racing Teams in der Entwicklung involviert: Das bietet vor allem im Bereich Fahreigenschaften und Geometrie einen echten Mehrwert.

Weitere zentrale Eckpunkte für den Erfolg sind die faire Produktion der Fahrräder und E-Bikes sowie das Streben nach einem bestmöglichen Preis- Leistungsverhältnis. Mittlerweile hat Bulls 130 Mitarbeiter und europaweit über 1.000 Fachhändler, die nachhaltig für und an dem Erfolg von BULLS arbeiten. Außerdem hat BULLS Standorte in zwölf Ländern, darunter USA, Neuseeland, Russland und Großbritannien.

"Einmal in Bewegung gesetzt machen Fahrräder von Bulls einfach nur Spaß", denn die Entwickler der Marke Bulls wissen, wie man gute Fahrräder baut und was die persönliche Fahrfreude ausmacht. Bulls ist die Eigenmarke der ZEG und steht für Fahrräder mit modernsten Komponenten, ansprechendem Design und hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.

Bulls Fahrräder - Eine ganz besondere Fahrradmarke

Bulls Fahrräder sind eine Eigenmarke der Zweirad-Einkaufsgenossenschaft (ZEG) und stehen für eine tief verbundene Leidenschaft für den Radsport und das Fahrrad an sich. Dies zeigen nicht nur die immer neuen und verbesserten Bulls Fahrräder, sondern ganz besonders die außerordentlichen Erfolge des seit dem Jahr 2007 im Rennsport durchstartenden Team Bulls.

Bulls - Leidenschaft für den Radsport

Wer ist bulls fahrrad
In der Entwicklung der Fahrräder arbeiten die Profi-Radsportler des Team Bulls direkt mit den Entwicklern der Fahrräder zusammen. Die Erfahrungen der Profis aus dem aktiven Renneinsatz mit den Bulls Fahrrädern und deren Verbesserungsvorschläge fließen in den Entwicklungsprozess mit ein, und ermöglichen so erst die Entwicklung dieser hervorragenden Fahrräder von Bulls. Der beste Beweis für dieses Erfolgsrezept sind die vielen, großen Rennsiege der Spitzenmodelle, die herausragenden Testergebnisse der Bulls Fahrräder und die ständig wachsende Beliebtheit der Marke.

Das umfangreiche Sortiment bietet perfekt abgestimmte Fahrräder mit hervorragender Ausstattung zu fairen Preisen. Doch Bulls Fahrräder sind nicht nur für Profisportler. In der besonders breiten Produktpalette finden sich Fahrräder für Profis, Jugendfahrräder, Mountainbikes, Rennräder und Freizeitbikes für jede Alters- und Preisklasse.

Für die Entwickler der Bulls Fahrräder steht die Freude am Radsport und am eigenen Fahrrad im Vordergrund, und ihr Ziel ist es, diese Begeisterung immer wieder aufs Neue zu entfachen und zu steigern.

Das Team Bulls

Wer ist bulls fahrrad
Seit dem Jahr 2007 startet die Marke im Rennsport durch. Das Team Bulls wurde mit den beiden Profi Rennfahrern Karl Platt und Stefan Sahm gegründet und sorgte gleich im ersten Jahr für riesiges Aufsehen. Das Traumduo gewann auf Anhieb das legendäre Cape Epic, die Transalp und die Trans Germany. Die hochentwickelten Bulls Fahrräder machten dies erst möglich.

Über die Jahre hinweg ist das Team Bulls ständig angewachsen und besteht mittlerweile aus einer schlagkräftigen Mannschaft mit Fahrern aus drei Nationen. Sie decken fast alle Bereiche des Cross Country und Marathon ab und fahren mit ihren hochwertigen Mountainbikes sowohl national als auch international, einen Sieg nach dem anderen ein. Auch hier werden die Bulls Fahrräder natürlich permanent weiterentwickelt und jedes Mountainbike wird optimal auf seinen Fahrer abgestimmt.

Auch die Nachwuchsförderung wird hier großgeschrieben. Hochwertige Bulls Fahrräder und ein ganz besonderes Konzept führen die jungen Nachwuchssportler langsam und ohne Leistungsdruck an das Profi-Renngeschäft heran. Trotzdem sind sie voll in die Mannschaft integriert und nehmen gemeinsam mit den Profis an Trainingslagern teil und können die Kollegen jederzeit bei Renneinsetzen begleiten, um so von den Besten zu lernen. Der grandiose Erfolg - Gesamtsiege in der Junioren- und U23-Bundesliga und die Europameisterschaft im U23-Marathon – zeigt, dass dieses Konzept aufgeht.

Das Bulls Team Gravity

Wer ist bulls fahrrad
Mit den Fahrern Dary Brown, Haques Bouvet, Christian Textor und Wyn Masters, hat Bulls im Winter 2012/2013 das Team Gravity gegründet. Und auch hier nimmt die Erfolgsstory kein Ende. Auf komplett neuen Prototypen und Fahrrädern fuhr das Team sofort Siege bei den deutschen Downhill-Meisterschaften, den UCI Worldcups und den Wettkämpfen der FMB-Worldtour ein. Doch für das Team Gravity stehen nicht nur die Wettkamperfolge im Vordergrund, sondern auch die Weiterentwicklung und Verbesserung der Bulls Fahrräder hat einen sehr hohen Stellenwert. So arbeiten die Fahrer sehr eng mit den Entwicklern der Bulls Fahrräder zusammen, um mit Perfektion und Leidenschaft immer noch ein wenig mehr aus den hochentwickelten Rädern heraus zu kitzeln.

Das Bulls Team Tour

Wer ist bulls fahrrad
Seit 2011 stellt Bulls jedes Jahr das Team Tour zusammen. Aus den Lesern des Tour Magazins, Europas Rennrad-Magazin Nummer eins, werden 12 Fahrer ausgewählt, die dann von Bulls in der ZEG-Zentrale in Köln mit hochwertigen, individuell aufgebauten Bulls Rennrädern ausgestattet werden. Das Ziel der Hobby-Fahrer und ihrer Bulls Fahrräder ist es, bei den Jedermann-Rennen in der Saison, so viele Event-Kilometer wie möglich zurückzulegen. Im Jahr 2013 hat das Team Tour die 40.000 Kilometermarke geknackt. Auch die Fahrer des Team Tour 2014 sind höchst engagiert und werden sich die größte Mühe geben, dieses Ergebnis auf ihren neuen Rennrädern noch zu toppen.

Wie gut sind Bulls Fahrräder?

Fahrräder von Bulls gehen in den Tests häufig als Einserkandidaten hervor und bewegen sich auch sonst auf den oberen Notenrängen. Das schlechteste bei Testberichte.de gelistete Modell erhielt die Gesamtwertung „befriedigend“ (3,0).

Wo wird Bulls Fahrrad hergestellt?

Die Produktion Keine der nennenswerten Radmarken produziert daher in Deutschland. Deshalb pflegt BULLS eine langjährige und sehr kompetente Produktionspartnerschaft mit einem Hersteller mit Hauptsitz in Vietnam.

Ist Bulls besser als Cube?

Beim Gewicht hat Cube Reaction ganz klar die Nase vorne. Mit knapp 13kg ist er etwa 2kg leichter als Bulls Copperhead. Beim Preis ist ebenfalls das Cube Reaction im Vorteil: mit 1.299 Euro kostet es rund 200 Euro weniger als das Modell von Bulls.

Wem gehört Bulls?

Chicago Bulls
Cheftrainer
Billy Donovan
General Manager
Marc Eversley
Besitzer
Jerry Reinsdorf
Farmteams
Windy City Bulls
Chicago Bulls - Wikipediade.wikipedia.org › wiki › Chicago_Bullsnull